Wo kann ich mit meinem Studienabschluss arbeiten?

 

Gerichte

Die Berliner Gerichte sind dafür zuständig, Streitfälle zwischen Berliner Bürgerinnen und Bürgern oder zwischen Bürgerinnen und Bürgern und dem Staat verbindlich zu entscheiden. Die Gerichte sind unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen. Sie sorgen dafür, dass die Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin auf eine gerechte Rechtsprechung vertrauen können. Zur Berliner Gerichtsbarkeit gehören der Verfassungsgerichtshof, das Kammergericht, das Landesgericht, das Verwaltungs- und Oberverwaltungsgericht, das Landessozial- und das Sozialgericht, das Landesarbeitsgericht, das Finanzgericht und die Amtsgerichte.

Welche Aufgaben kann ich hier übernehmen?

Mit einem abgeschlossenen Studium der Rechtswissenschaften kannst du als Richterin bzw. Richter im Probedienst einsteigen. Für den Probedienst solltest du im Ersten Staatsexamen mindestens 7,5 und im Zweiten Staatsexamen mindestens 8,5 Punkte erreicht haben.

Wo finde ich mehr Informationen?

Auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung.